Kanzlerin Merkel gibt während der Generaldebatte zum Haushalt 2017 zu, dass die Rente nicht mehr reicht. Lassen Sie das mal wirken und fragen sich, was bedeutet das für meine Rente...   Noch können Sie das Verbrechen Altersarmut, dass Merkel und ihre Regierung an ihnen und allen künftigen Rentnern begeht, zumindest mildern. Entweder eine einmalige Zahlung, oder 18 Monate einzahlen und eine lebenslange Zusatzrente erhalten, die ihnen keine Regierung stehlen kann.

Wer sind wir?

Über uns & Was wir tun

Ich habe dieses Projekt gestartet, um einigen Senioren, die ihr Leben lang gearbeitet haben und die jetzt oder in naher Zukunft geadelt werden, im Kampf gegen ein fast unabweisbares Dankeschön des Staates beizustehen. Die Dankesrede lautet: "In Anerkennung für Ihre Dienste für Volk und Vaterland in xy Jahren, erheben wir Sie in den Stand der Armut".
Doch weder ich noch die Senioren wollen einen verlogenen Armutsadel, der von Politikern gewährt wird, die sich selbst in den Volkskassen bedienen und jeglichen Kontakt zu jenen verloren haben, die ihnen ihre Bankkonten füllen und dazu noch eine nahezu pervers, menschenverachtende Sozialpolitik betreiben.
Die Senioren bieten echte handgearbeitete Unikate. Kleine Kunstwerke, die Ihr Herz erfreuen und den Senioren ein wenig die Rente aufbessern. Nebenbei habe ich mich entschlossen über die eine oder andere Möglichkeiten zu informieren, die eigene Rente aufzuwerten, ohne 45 Jahre dafür einzahlen zu müssen. Menü: "Goldener Herbst".

DIE IDEENSCHMIEDE

Erst durch das Zusammenspiel wird es eine Geschichte

Zeit

Die richtige Zeit bringt das richtige Material

Fertige (?) Gegenstände. Aber sind sie wirklich fertig? Die Frage stellt sich jedes Mal auf´s neue. Zeit ist für die Künstler ein wichtiger Faktor. Sie haben keine großen Namen und wollen nicht auf Grund ihres Namens "irgendwas raus hauen". Die Seniorenkünstler bieten nur an, was sie selber auch kaufen würden. Ist eine Figur scheinbar fertig, steht sie manchmal zwei oder drei Wochen, bis der Schaffende sagt: "Das ist es".

Fertig?

Wenn etwas fertig aussieht, muss es nicht so sein
EIN HERZ
FÜR SENIOREN

Containern ist strafbar. Das bedeutet, wenn Rentner sich ihr Essen aus Mülltonnen der großen Lebensmittelketten zusammen suchen, dann werden sie von den deutschen Gerichten bestraft. Auf Anfrage bei einer der größten Kette, ob man denn zum Wochenende die am Montag nicht mehr zum Verkauf geeigneten Lebensmittel an Bedürftige abgeben würde, erhielten wir die Antwort: "Es gibt Verträge mit Schweinemastbetrieben, da dürfen wir das Containern nicht erlauben und auch keine Lebensmittel abgeben.

Armes Deutschland - menschenverachtende Politik.